Warum Wir?

Security Sicherheitsanlagen wurde im Jahre 2003 von den beiden Gesellschaftern Sascha Klozyk und Ing. Thomas Kaltenecker gegründet. Beide sind seit mehr als 20 Jahren im Bereich der Sicherheitstechnik tätig und bringen Ihre ganze Erfahrung in den Bereichen elektronische Sicherheit - Alarmanlagen, Videosysteme, Zutrittskontrolle und Brandmeldetechnik - mit.

Sascha Klozyk hat 1989 in der HTL Wien 22, Fachgebiet Nachrichtentechnik die Schule mit Abschlussprüfung beendet. Mehrere Jahre als Techniker bei einem Sicherheitsunternehmen lieferten ihm fundiertes Wissen für die Tätigkeit im Projektmanagement. Durch die weitere zusätzlich begleitende Tätigkeit bei der A1 Telekom Austria AG als Key Account Manager, hier beriet und betreute er Kunden wie den ÖAMTC, Bank Austria Creditanstalt, Erste Bank, Volksbanken AG sowie Versicherungen und auch Behörden in Fragen der Sicherheitstechnik, bildete es sich stetig durch interne und externe Schulungen weiter. Die solcherart erarbeiteten Konzepte konnte er dann auch im Zuge von langfristigen Projekten umsetzen und diese bis zum Abschluss betreuen.

Das immer stärkere Zusammenwachsen einzelner Fachgebiete wie Sicherheit, IT und Telekommunikation boten ihm die Chance, sein umfassendes Wissen und seine Persönlichkeit als Projektmanager in leitender Funktion der Telekommunikationsbranche einzubringen.

Die Themen „Security und IT“ lassen sich sehr gut kombinieren und machen Herrn Sascha Klozyk zu einem weiteren starken Partner in unserer Firma.

Ing. Thomas Kaltenecker hat 1990 in der HTL Wien 1, Fachgebiet Elektrotechnik maturiert und ist bald darauf mit der Sicherheitstechnik in Berührung gekommen. Nach einigen Jahren als Techniker, in denen er namhafte Großbanken betreut hat, schloss er 1999 am WIFI Wien den Kurs für das Gewerbe „Errichter von Alarmanlagen“ erfolgreich ab. Zuletzt war er für die Firmen Alarmcom und Siemens Fire & Security Products im Produktmanagement für Alarmsysteme tätig ehe er sich entschloss, seine Erfahrung als selbständiger Unternehmer mit seinem Partner Sascha Klozyk weiterzugeben.